H2 steigt bei Klaas Puul ein

Garnelenspezialist Klaas Puul teilt mit, dass die Mehrheit an seinem Unternehmen von der Beteiligungsgesellschaft H2 Equity Partners übernommen wurde. Die Gründerfamilie werde allerdings eine Minderheitsbeteiligung behalten und auch das Management werde künftig am Unternehmen beteiligt sein. Maiko van der Meer (Foto), der laut Undercurrent News bislang das Europageschäft für den Lachsfarm-Giganten Marine Harvest geleitet hatte, konnte als Geschäftsführer gewonnen werden. Zusammen mit Finanzdirektor Sander van den Berg als Finanzdirektor soll er das Wachstum von Klaas Puul vorantreiben. Angekündigt werden Investitionen in internationales Marketing und Verkauf, Produktentwicklung und Produktionstechnologie sowie in die Produktionskapazitäten.

„Klaas Puul hat noch viel ungenutztes Potenzial, in der Familie gibt es jedoch keinen Nachfolger für dessen Realisierung“, erklärte Klaas Puul Inhaber Evert Mooijer den Anteils-Verkauf. „Wir möchten dieses Potenzial gemeinsam mit H2 Equity Partners ausschöpfen und somit ein noch besserer Partner für unsere Kunden, Lieferanten und Mitarbeiter sein.“ Maiko van der Meer freut sich auf die Expansion des Unternehmens, unter anderem durch besondere und nachhaltige Produkte für den Einzelhandel.

„Klaas Puul hat eine starke Marktposition und ein großes Verbesserungs- und Wachstumspotenzial“, erklärte Rutger Jan Vlek, Investment Director bei H2 Equity Partners. Das Stärken und Ausbauen eines Familienunternehmens mit einer Gründerfamilie durch Finanzierung und aktive Unterstützung sei eine typische Investition für H2.

Klaas Puul ist ein führender Garnelenverarbeiter, dessen Zentrale im niederländischen Volendam liegt. Produktionsstandorte gibt es in den Niederlanden, Belgien, Deutschland, Dänemark und Marokko. Das Unternehmen wurde 1968 von der Familie Mooijer gegründet. 2015 realisierte das Unternehmen mit rund 3.500 Mitarbeitern und einem breiten Sortiment nach eigenen Angaben „einen Umsatz von annähernd 200 Millionen Euro und einen gesunden Gewinn“.

H2 Equity Partners, gegründet 1991, ist eine unabhängige Beteiligungsgesellschaft mit Standorten in Amsterdam und London. H2 konzentriert sich auf mittelgroße Unternehmen mit Verbesserungs- und Wachstumspotenzial in den Benelux-Staaten, Großbritannien und Deutschland. H2 bietet diesen Unternehmen eine Kombination aus Kapital und aktiver Unterstützung durch sein Team. Die Gesellschaft gibt ihren mit zwölf Unternehmen erzielten Jahresumsatz mit rund 1,5 Milliarden Euro an.

Erst im März dieses Jahres war der Zusammenschluss des deutschen Garnelenverarbeiters Ristic und des belgischen Garnelenverarbeiters Morubel unter dem Dach des Investors Bencis Capital Partners bekannt gegeben worden (Bericht hier). Die deutsche Ristic Fabrik wird geschlossen (Bericht hier).   (August 2016, Autor: Jörg Rüdiger)   Foto und Quelle: Klaas Puul

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.