Coole Früchte für junge Konditoren

Les vergers Boiron veranstaltet im September und Oktober 2016 mehrere Konditoreiworkshops in Deutschland. Die „Meisterschule Konditoren“ der IHK Köln, die Johannes-Gutenberg-Schule in Heidelberg und die Bäcker-Innung Berlin begleiten die Workshops unter der Leitung des Konditormeisters Jean-Christophe Duc (Foto). Im Mittelpunkt stehen die auf der IBA 2015 erstmals vorgestellten und mit dem Innovationspreis Europain 2016 ausgezeichneten halbkandierten Erzeugnisse aus Orangen und Zitronen von Les vergers Boiron. Auszubildende von Konditoreifachschulen und privaten Ausbildungszentren können in den Seminaren selbst Hand an den Teig legen und Rezepte für Torten, Mandelbiskuits, Brioches, Croissants, Pralinen, Marshmallows oder Eis-Sorbets verfeinern.

Die Seminare finden in folgenden Städten statt:

  • Sie sind für Gruppen von zirka 20 Personen ausgelegt und werden von Jean-Christophe Duc, Chef-Pâtissier und technischer Berater von Les vergers Boiron, mit Unterstützung der Leiter der einzelnen Konditoreifachschulen durchgeführt. Am Ende erhalten die Schüler ein Diplom als Bestätigung für ihre Teilnahme.Geschmack und Textur verdanken die halbkandierten Zitronen- und Orangenwürfel einem sanften Kandierverfahren im eigenen Saft. Die tiefgefrorenen Zubereitungen sind kaum gesüßt, weisen aber dennoch keinen bitteren Geschmack auf und enthalten weder Zusätze noch Konservierungsmittel.  Konditoren profitieren von der Zeitersparnis einer vielseitigen Verwendung als Einlage oder Dekor.   Bild: Boiron Frères   (August 2016, Autor: Marc Hankmann)   Quelle: Les vergers Boiron

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.