Metro peppt seine C&C-Märkte auf

Metro hat mit der Umgestaltung seiner C&C-Märkte begonnen. Mit der Wiedereröffnung in Nürnberg-Buch und Nürnberg-Eibach feierte das Unternehmen jetzt den Startschuss eines umfassenden Projekts zur Umgestaltung seines Abholgeschäfts. „Damit werten wir das Sortiment und die Gestaltung unserer Märkte spürbar auf und fokussieren uns noch stärker auf den Bedarf der Leitkundengruppen“, erklärt das Handelsunternehmen. Neue Premiumsortimente und Erlebniswelten, innovative Produkte für den Profibedarf und ein neues Marktlayout mit einem Kundenleitsystem sind die Hauptmerkmale des neuen Konzepts. „Im Rahmen der konsequenten Umsetzung unserer Multichannel-Strategie für das deutsche Großhandelsgeschäft betreiben wir neben dem Ausbau des Zustellgeschäfts eine tiefgreifende und umfangreiche Modernisierung unserer Großmärkte“, erklärt Thomas Storck, Vorsitzender der Geschäftsführung von Metro Cash & Carry Deutschland. „Dabei geht das Konzept weit über ein Markt-Upgrade hinaus. Wir setzen auf eine differenzierte Neuausrichtung, bei der das Sortiment, die Preise und Services an den Leitkundengruppen ausgerichtet sind.“ Durch die Ausrichtung an den Leitkundengruppen der Hotels, Restaurants und Caterer ebenso wie an den Profikunden mit einer hohen Affinität zu Premiumprodukten würden alle Kunden profitieren.   (September 2016, Redaktion: Jörg Rüdiger)   Foto und Quelle: Metro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.