Metro schließt Umstellung von C+C Schaper ab

Am 22. September 2016 öffnete der ehemalige C+C Schaper-Markt Hof seine Tore erstmals als Metro Gastro-Markt. Mit der Wiedereröffnung ist die im August 2015 gestartete Markenumstellung abgeschlossen worden. Der Markt in Hof gilt als Weiterentwicklung des Metro Gastro-Konzepts, das sich durch ein effizienteres Einkaufserlebnis, persönlicheren Service, ein überarbeitetes Regalkonzept sowie einen verstärkten Fokus auf Ultrafrische und regionale Produkte und mehr Kundennähe auszeichnet. Im Rahmen der deutschlandweiten Umstellung von C+C Schaper auf Metro Gastro nahm das Unternehmen in Hof die umfangreichsten Umbaumaßnahmen vor.

So bieten die modernisierten Frischfisch-, Tiefkühl-, Feinkost- und MoPro-Abteilungen zukünftig mehr Platz sowie erweiterte Profisortimente, ergänzt um zahlreiche regionale Produkte. Zusätzlich unterstützt ein neues Leitsystem Kunden bei ihrem Einkauf. Darüber hinaus ermöglichen das überarbeitete Eingangskonzept samt neuem Empfangs-Counter, ein modernisierter Kassenbereich und das neue, in direkter Nähe zum Kundenausgang platzierte Geschäftsleiterbüro allen Kunden schnellen und direkten Kontakt zum Marktteam.

„Hof bildet die Weiterentwicklung unseres erfolgreichen Metro Gastro-Konzepts“, ergänzt Thomas Storck, Vorsitzender der Geschäftsführung von Metro Cash & Carry Deutschland, und verweist auf die zusätzlichen Maßnahmen. Dank des neuen Regalkonzepts mit schwarzer Farbgebung kommen nicht nur die Produkte besser zu Geltung – es ermöglicht zusätzlich die Platzierung von mehr Artikeln auf gleicher Fläche. Im neuen Non Food-Showroom werden Profikunden Elektrogeräte, Glas- und Porzellanwaren sowie Artikel für den gedeckten Tisch präsentiert.   (September 2016, Autor: Matrc Hankmann)   Foto und  Quelle: METRO Cash & Carry Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.