Chefs Culinar übernimmt Emil Roloff

Der Lebensmittelgroßhändler Chefs Culinar übernimmt seinen Berliner Mitbewerber Emil Roloff. Wie das Unternehmen bekannt gab, werden die 65 Mitarbeiter und die Flotte von 20 Kühlfahrzeugen der Emil Roloff KG in Chefs Culinar eingegliedert. Der Zusammenschluss steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden. Zur Kaufsumme machten die beiden Traditionsunternehmen für Gastronomie und Hotellerie in den Bereichen Wild, Geflügel, Fleisch, Fisch, Obst und Gemüse, Backwaren, Eis und Convenience-Produkte keine Angaben.

Für die Mitarbeiter und die bestehenden Kunden werde sich nichts ändern. Kapazitäten und Liefergebiete werden jedoch expandieren. „Diese strategische Fusion schafft vollkommen neue Potenziale; neben unserem Produktportfolio, Kontakten und Liefergebiet geben wir auch unser persönliches Know-how und Innovationskraft in die Partnerschaft, so dass beide Seiten davon profitieren“, äußern sich Max und Alex Roloff, Geschäftsführer in der vierten Generationen zusammen mit dem Vater Manfred Roloff. Auch Dirk Lütje, Geschäftsführer von Chefs Culinar, erwartet durch den Zusammenschluss eine durchweg positive Entwicklung: Er sehe etwa Wachstumschancen, auch durch den Zugewinn neuer Vertriebspartnerschaften, wie zum Beispiel für exklusive Roloff-Marken.

Chefs Culinar ist einer der führenden deutschen Foodservice-Unternehmen und beliefert alle Bereiche des Gastgewerbes mit Food- und Nonfood-Produkten. Mit acht Logistikzentren und 23 Stützpunktlagern ist Chefs Culinar mit mehr als 320 Außendienstmitarbeitern und spezialisierten Fachberatern bundesweit präsent. Deutschlandweit vertrauen nach Unternehmensangaben mehr als 33.000 Betriebe auf den Service.

Die Emil Roloff KG gehört zu alteingesessenen Berliner Familienbetrieben. Sie beliefert über 3.000 Kunden in Berlin und Brandenburg mit über 2.000 Artikeln – frisch und gefroren.  Bild: Chefs Culinar  (Autor: Michael Berkemeier, Oktober 2016)   Quelle: Chefs Culinar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.