McDonald’s startet digitalen Herkunftsfinder

McDonald’s Deutschland verkündete die Einführung des neuen, digitalen „Zutaten-Checks“, da das Unternehmen kein Geheimnis aus seinen Produkten, den Zutaten und deren Herkunft machen wolle. An die gewünschten Informationen kommt der Gast ab jetzt noch schneller. Über das Einscannen eines QR-Codes auf den Verpackungen gelangt der Nutzer auf eine Website mit allen Informationen zum Produkt und seinen Zutaten. Mit Klick auf die einzelnen Ingredienzien erfährt der Gast anschließend mehr über deren Qualität und Herkunft. Woher stammt das Fleisch für die Burger-Patties? Wie lange braucht ein Salat vom Feld bis zur Verarbeitung im Restaurant? Diese und andere Fragen werden den Kunden künftig beantwortet werden.

„Einfach und schnell – das war die Grundidee vom Zutaten-Check. So bringen wir das Thema Transparenz und Qualität in einer modernen Weise direkt an den Gast im Restaurant“, so Philipp Wachholz, Unternehmenssprecher von McDonald’s Deutschland.   Bild: McDonald’s (Redaktion: Michael Berkemeier, Oktober 2016) Quelle: McDonald’s Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.