Croissant-Studie: Europaweit Top-Seller

Die Deutschen lieben Croissants. Fast zwei Drittel aller Befragten (64 %) in einer Studie von Délifrance gönnen sich das Kultobjekt der Viennoiserie (Feinbackwaren) einmal pro Woche. Dass noch mehr geht, zeigen die Italiener, die das Ranking der zwölf Länder umfassenden Studie anführen: 95 Prozent kaufen mindestens einmal pro Woche ein „Cornetto“, wie es dort meist genannt wird. Die Schweden bilden mit 37 Prozent das Schlusslicht in der Studie, für die der französische Backwaren-Konzern – nach eigenen Angaben europäischer Marktführer im Viennoiserie-Bereich – in jedem der Länder 300 Personen ab 18 Jahren befragen ließ.

Das Croissant ist mit weitem Abstand das beliebteste Viennoiserie-Produkt in Deutschland und Europa, zeigt die Studie. Es liegt danach weit vor amerikanischen Backwaren. In der traditionellen Bäckerei, die mit 36 Prozent die häufigste Croissant-Anlaufstelle der Deutschen ist, wie auch im Supermarkt (23 %) oder der Bäckereikette (22 %) entscheiden sich 36 Prozent der Befragten für ein ungefülltes Croissant, wenn sie Feinbackwaren kaufen. 25 Prozent wählen ein gefülltes Croissant, aber nur 14 Prozent einen Donut. Gewertet wurden hier allerdings nur die Antworten derer, die sich auch tatsächlich für etwas entscheiden.

Über alle zwölf befragten Länder gesehen, greifen 29 Prozent zum einfachen Croissant, 23 Prozent zum gefüllten und 16 Prozent zum Pain au Chocolat, dem Schoko-Croissant. Der Donut liegt mit 12 Prozent auf Platz vier vor Plunderteilchen (8 %), Rosinen-Schnecke (5 %), Brioche (4 %) und „Anderen“, die 3 Prozent auf sich vereinen. Als Einkaufsort für Croissants liegt auch in Frankreich, Belgien, der Schweiz, Spanien, Griechenland und Portugal die traditionelle Bäckerei vorn. Niederländer, Briten, Polen und Schweden kaufen das Hörnchen überwiegend im Supermarkt. In Italien liegt die Bar mit 41 Prozent an erster Stelle vor dem Supermarkt (23 %) und der traditionellen Panetteria (21 %).   (November 2016, Autor: Jörg Rüdiger)   Quelle und Foto: Délifrance

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.