Apetito feiert Richtfest am neuen TK-Lager

Neun Monate nach dem ersten Spatenstich feierten der Verpflegungsspezialist Apetito und Kardex Mlog, verantwortlich für Planung und Bau, Richtfest am Bau des neuen Tiefkühl-Hochregallagers in Rheine. Als das höchste und eines der größten seiner Art in Deutschland wird das Lager nach seiner Inbetriebnahme im Sommer 2017 auf über 17.000 Palettenstellplätzen Raum für rund 13 Millionen Tiefkühlmenüs bieten, die dort bei minus 24 Grad Celsius zwischengelagert werden. „Genug für bis zu 1.600 Kundenaufträge täglich“, wie das Unternehmen erklärt.

Von Generalübernehmer Kardex Mlog wird in Rheine ein 43 Meter hohes und 75 Meter langes viergassiges Hochregallager gebaut. Die hochmoderne Automatisierungstechnik erlaube fast 4.000 Palettenbewegungen pro Tag. Ermöglicht wird dies unter anderem durch Regalbediengeräte mit doppelter Lastaufnahme, je zwei Lastaufnahmemittel, eine vollautomatische Mischpalettenbildung und die fördertechnische Anbindung des Lagers. Die Regalbediengeräte, die kurz vor dem Richtfest eingebracht wurden, verfügen nach Angaben von Kardex Mlog nicht nur über eine bewährte, kälteresistente Technik, sondern auch über modernste Systeme für eine effiziente Energienutzung und -rückgewinnung.

Mit einem Klick auf das Bild, öffnet sich dieses in vergrößerter Ansicht. Hier sind zu sehen v.l.n.r.: Guido Hildebrandt (Apetito Vorstandssprecher), Michael Düsterberg (Apetito Aufsichtsratsmitglied), Christian Taubken (Zimmermann), Ludger Sasse (Apetito Projektleiter), Wolfgang Düsterberg (Apetito Aufsichtsratsvorsitzender), Jörg Baumgart (Apetito Vorstand), Christian Kessy (Apetito Vorstand), Jochen Engelking (Apetito Logistik-Leiter) und Wolfgang Manderla (Projektleiter Mlog Logistics)   Bild: Kardex Mlog (Januar 2017, Autor: Michael Berkemeier)   Quelle: Kardex Mlog

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.