Dr. Oekter eröffnet neues F+E-Zentrum

Die Dr. August Oetker KG hat auf dem Firmengelände in Bielefeld ein neues Gebäude für den Unternehmensbereich Forschung und Entwicklung (F+E) eröffnet. In den Neubau wurden rund 30 Millionen Euro investiert. Knapp zwei Jahre nach Beginn der Bauphase sind im Dezember 2016 die ersten Mitarbeiter in das neue Gebäude eingezogen. Heute, am 19. Januar 2017, feierte das Unternehmen die offizielle Einweihung des neuen Entwicklungszentrums.

Das neue Gebäude hat eine Bruttogrundfläche von 9.600 Quadratmetern und hält Arbeitsplätze für rund 150 Mitarbeiter aus unterschiedlichsten Berufsfeldern vor: von Chemielaboranten und Lebensmitteltechnologen über Ökotrophologen, Milchtechnologen und Informatikkaufleute bis hin zu Lebensmittelchemikern. Etwa 40 Mitarbeiter werden im neuen F+E-Zentrum in Abstimmung mit den Bereichen Marketing und Marktforschung neue Produkte unter Einbeziehung neuer Technologien entwickeln.

Das Gebäude wird in das betriebseigene Energie-Monitoring-System (EMS) eingebunden. 50 Prozent der benötigten Energie zum Heizen und Kühlen wird aus Geothermie erzeugt, die übrigen 50 Prozent aus Fernwärme. Die LED-Beleuchtungstechnik wird durch eine tageslichtabhängige Lichtsteuerung ergänzt. Hierzu zählt auch die Ausstattung mit sensorgesteuerten Arbeitsplatzleuchten inklusive Bewegungsmeldern und eine zentrale Lichtsteuerung.

Das Bild zeigt (v.l.n.r.) Rainer Lührs (Geschäftsführer Dr. Oetker International für die Bereiche Marketing sowie Forschung und Entwicklung), Claus Günther (Hauptabteilungsleiter Forschung und Entwicklung Dr. Oetker Deutschland), Hans-Wilhelm Beckmann (Sprecher der Geschäftsleitung Dr. Oetker Deutschland) und Doris Abeln (Geschäftsleitung Dr. Oetker Deutschland) bei den Eröffnungsfeierlichkeiten.   Bild: Dr. August Oetker KG   (Januar 2017, Autor: Marc Hankmann)   Quelle: Dr. August Oetker KG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.