Grünes Licht für Nagel Liller

Das dänische Kartellamt hat dem neuen Joint Venture Nagel Liller A/S die Zustimmung erteilt. Mit dem von Nagel Danmark A/S gemeinsam mit Liller Trans A/S und KK Logistic A/S gegründeten Unternehmen will die dänische Landesgesellschaft der internationalen Nagel-Group speziell die innerdänischen Aktivitäten stärken. Der operative Start des Joint Ventures ist für Anfang April 2017 vorgesehen. Die Geschäfte des neuen Unternehmens mit rund 300 Mitarbeitern werden von Thomas Lindahl Christensen (Liller Trans) und Peter Kristian Kristensen (KK Logistic) geführt.

„Nagel Liller wird künftig alle Distributionsleistungen in Dänemark für die Nagel-Group und die nationalen Kunden übernehmen, während Nagel Danmark von Padborg aus unverändert die internationalen Verkehre von und nach Skandinavien verantwortet“, erläutert Kim Gravesen, Geschäftsführer Nagel Danmark. Das Joint Venture soll zudem für eine bessere und dichtere geographische Abdeckung in Dänemark sorgen.

Angeboten werden die nationalen Distributions- und Lagerlösungen in allen Temperaturbereichen vom Trockengut bis hin zu Tiefkühlprodukten. Dazu stehen an den Niederlassungsstandorten in Velje, Struer, Odense und Bjæverskov insgesamt rund 17.500 Quadratmeter an Lagerkapazitäten zur Verfügung. Zur Distribution kann Nagel Liller auf einen eigenen Fuhrpark von mehr als 150 Zugmaschinen sowie 300 Auflieger zurückgreifen. Daneben werden weiterhin selbstständige Fuhrunternehmer als Zulieferer eingesetzt.   Bild: Nagel Group/Andre Zelck   (Januar 2017, Autor: Marc Hankmann)   Quelle: Nagel Group

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.