Lamb Weston senkt Energieverbrauch

Der neue Nachhaltigkeitsbericht 2015-2016 von Lamb Weston / Meijer ist heute (17.1.2017) erschienen. Der Hersteller von Kartoffelprodukten sieht sich darin auf gutem Kurs, seine Nachhaltigkeitsziele bis 2020 zu erreichen. Zur Umsetzung dieser Ambitionen wurden in den vergangenen zwei Jahren Investitionen getätigt. Laut Bericht war der Energieverbrauch pro Tonne Produkt gut 21 Prozent niedriger und die Verwertung der Kartoffeln um 4,5 Prozent besser im Vergleich zur Ausgangssituation im Jahr 2008. „Außerdem konnten durch vermehrten Transport über Schiene und Wasser mehr als 6 Millionen Straßenkilometer eingespart werden“, so der Kartoffel-Spezialist mit Europasitz im niederländischen Kruiningen. Zudem würden über 82 Prozent der Produkte in gesünderen Ölen vorfrittiert, heißt es. In Bezug auf die Produkte führe dies jährlich zu einer Senkung von 9,6 Millionen Kilogramm gesättigter Fettsäuren.   (Januar 2017, Autor: Jörg Rüdiger)   Quelle: Lamb Weston / Meijer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.