Mestemacher/ Aerzener legt deutlich zu

Die Brot- und Backwarengruppe Mestemacher, zu der auch der TK-Produzent Aerzener gehört, hat 2016 ein Umsatzplus von 3,3 Prozent erzielt. Wie die Gruppe auf ihrer Jahrespressekonferenz mitteilte, bezifferte sich der Umsatz auf 156,1 Millionen Euro, was eine Steigerung von rund 5 Millionen im Vergleich zum Vorjahr bedeutete. Damit habe sich das Familienunternehmen mit den Eigentümern Prof. Dr. Ulrike Detmers, Albert Detmers sowie Helma und Fritz Detmers (Bild v.l.n.r.), deutlich besser entwickelt als der Gesamtmarkt, dessen Umsatz sich laut Nielsen 2016 im LEH nur um 0,5 Prozent erhöht hat. Besonderen Anteil am Wachstum der Mestemacher-Gruppe hat der gestiegene Absatz von tiefgekühlten Backwaren.

In diesem Bereich hat sich die Unternehmensgruppe auf weiteres Wachstum vorbereitet. Im Wirtschaftsjahr 2016 wurden insgesamt 6,1 Millionen Euro investiert. Ein Teil davon wurde angelegt in ein 14.000 Quadratmeter großes Grundstück in Aerzen, „das für eine potenzielle Erweiterung der Konditorei zur Verfügung steht“.

Auch die Geschäftsführung wurde im vergangenen Jahr für die Zukunft aufgestellt, wobei das Unternehmen Wert darauf legt, dass der oberste Führungskreis je zur Hälfte aus vier Männern und vier Frauen besteht. Neue Geschäftsführerin für die kaufmännische Verwaltung der Mestemacher GmbH ist Marta Glowacka. Thorsten Plate verstärkt die Geschäftsführung im Bereich Produktion, Technik und QS bei der Aerzener Brot und Kuchen GmbH. Ewa Kusiakiewicz übernimmt von Marta Glowacka die Geschäftsführung der polnischen Tochtergesellschaft Benus Spólka z o.o. Die Firma Detmers Getreide-Vollwertkost GmbH in Bielefeld, wird als eigenständiges Unternehmen ab dem 1. Januar 2017 von der zusätzlich berufenen Geschäftsführerin, Frau Christine Detmers geleitet.   Bild: FOTO session (Januar 2017, Autor: Michael Berkemeier) Quelle: Mestemacher Gruppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.