Nordfrost: Seehafen bekommt TK-Lager

Nordfrost erweitert sein Logistikzentrum am Seehafen-Terminal Wilhelmshaven um ein Tiefkühllager. Dass die zunächst vor allem auf Frischfrucht aus Übersee spezialisierte Logistikfläche später um TK erweitert werden soll, war bereits beim Baubeginn Ende 2011 angekündigt und beim Richtfest 2012 (Foto) bekräftigt worden. Am 2. März 2017 soll nun der erste Spatenstich für das 35.000 Palettenstellplätze große neue TK-Lager getan werden, das auf dem rund 20 Hektar großen Nordfrost-Gelände entstehen wird. Auch nach dessen Inbetriebnahme, die für Januar 2018 geplant ist, wird das gesamte Nordfrost Hafengelände in Wilhelmshaven erst zu 40 Prozent genutzt sein.

Nordfrost war 2011 mit großem Optimismus am Seehafen Wilhelmshaven gestartet. Zwischendurch hatte sich die Freude allerdings abgekühlt und Nordfrost hatte, wie hier berichtet, Klage gegen die Seehafenbetreiber eingereicht, unter anderem, weil vorausgesagte Frachtmengen nicht erreicht worden seien. Aus diesem Grund hatte Nordfrost vorübergehend auch die Pachtzahlungen verweigert (s. hier). Anstatt der für das erste volle Betriebsjahr 2013 angekündigten 700.000 Container seien in Wilhelmshavens Tiefwasserhafen nur 80.000 angekommen.   (Februar 2017, Autor: Jörg Rüdiger) Quelle und Foto: Nordfrost

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.