VDKL: Rechts-Forum und Ammoniak-Seminar

Zwei Seminare stehen beim Verband Deutscher Kühlhäuser und Kühllogistikunternehmen (VDKL) im ersten Halbjahr 2017 im Mittelpunkt. Am 30. März wendet sich das Ammoniak-Seminar in Melle/Osnabrück an Techniker. Auf dem Rechts-Forum am 5. April in Melle geht es um Kunden-Insolvenz und Arbeitnehmerüberlassung.

Ammoniak-Seminar für Techniker – 30. März 2017 in Melle/Osnabrück: Über 80 Prozent der deutschen Kühlhäuser setzen auf das natürliche und umweltneutrale Kältemittel Ammoniak (NH3). Da Ammoniak als „reizend“ eingestuft ist, muss die Kälteanlage besonders hochwertig, dicht und sicher gebaut werden. Außerdem müssen die Techniker, technisches Personal sowie Bedienungs- und Wartungspersonal von Ammoniak-Kälteanlagen geschult werden. Zusammen mit dem TÜV Süd bietet der VDKL deshalb regelmäßig ein entsprechendes Seminar an. Alle wesentlichen aktuellen und neuen gesetzlichen Regelungen werden in der Schulung berücksichtigt. Mit dem Teilnahme-Zertifikat von TÜV Süd und VDKL können die Teilnehmer dann alle gesetzlich erforderlichen Fachkenntnisse gegenüber den zuständigen Überwachungsbehörden nachweisen.

VDKL-Rechts-Forum – 5. April 2017 in Kassel: Die Unternehmen der Branche müssen sich neben dem Tagesgeschäft auch mit übergeordneten Themen beschäftigen. „Wichtige Hinweise bei einer drohenden oder einsetzenden Kunden-Insolvenz“ oder die Reform der Arbeitnehmerüberlassung 2017 sind für das einzelne Unternehmen dabei komplexe Herausforderungen. Um die Praxis zu erleichtern, bietet der VDKL in diesem Seminar zusammen mit Insolvenz-, Versicherungs- und Arbeitsrechtsexperten passgenaue Antworten auf diese wichtigen Fragen. So werden die Referenten beispielsweise verständlich darlegen, was sich 2017 mit dem neuen Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) bei Leiharbeit und Werkverträgen in Kühlhäusern ändert und was Unternehmen dringend beachten müssen.   (Februar 2017, Redaktion: Jörg Rüdiger)   Quelle und Foto: VDKL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.