Mehr Umsatz bei Fisch

Die deutschen Verbraucher haben nach Angaben des Fisch-Informationszentrums (FIZ) im vergangenen Jahr Fisch und Meeresfrüchte im Wert von 3,8 Milliarden Euro eingekauft. Das entspricht laut FIZ einem Zuwachs von 2,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Diese Zahlen wurden im Rahmen des zweiten Forums des Bundesmarktverbands der Fischwirtschaft (BMV) unter dem Motto „Fisch? – Der Verbraucher entscheidet!“ bekanntgegeben, das anlässlich der BMV-Mitgliederversammlung in der Bremer Landesvertretung in Berlin stattfand.

Die Teilnehmer aus der gesamten Wertschöpfungskette Fisch sowie aus dem Lebensmitteleinzelhandel und der Politik stellten auf der Veranstaltung fest, dass die in Deutschland angebotenen Fische und Meeresfrüchte und die daraus hergestellten Convenience-Erzeugnisse den Ansprüchen der Verbraucher nach authentischen, eine ausgewogene Ernährung fördernden und umfassend gekennzeichneten Lebensmitteln entsprechen.

„Darüber hinaus helfen moderne, umweltverträgliche Verpackungen mit einer Vielzahl an Zusatzinformationen dem Verbraucher, einen Beitrag zum nachhaltigen Fischeinkauf zu leisten“, erklärte BMV-Präsident Jürgen Marggraf auf der Veranstaltung. Marggraf wurde zudem von der Mitgliederversammlung des Verbands für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt.   Bild: Fotolia.de/Alexander Raths   (April 2017, Autor: Marc Hankmann)   Quelle: BMV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.