Hülsenfrüchte beliebtester Fleischersatz

Mehr als jeder dritte Deutsche (36 %) isst bewusst Fleischalternativen, ergab eine von Bonduelle beim Marktforschungsinstitut Yougov in Auftrag gegebene Studie. Dabei hätten Hülsenfrüchte eine hohe Bedeutung. Anlass für die Umfrage dazu, welche Fleischalternativen im Trend liegen und wie wichtig den Deutschen in diesem Zusammenhang nachhaltiger Anbau ist, war der Weltgesundheitstag am 7. April. Hülsenfrüchte seien der beliebteste Fleischersatz für 39 Prozent derjenigen Deutschen, die Alternativen nutzen. Aber während im Osten der Republik 45 Prozent auf Hülsenfrüchte als Fleischersatz setzen, sind es in den alten Bundesländern nur 37 Prozent. „Überraschenderweise lassen Hülsenfrüchte die bekanntesten Alternativen, wie vegetarische Fleischimitate und Tofu, weit hinter sich“, erklärt Bonduelle. „Lediglich 28 Prozent der befragten Nutzer setzen demnach auf fleischlose Frikadellen, Schnitzel und Würstchen; nur 15 Prozent bevorzugen Tofu.“ 63 Prozent aller Befragten nehmen Hülsenfrüchten vor allem als Lieferanten von Ballaststoffen wahr, während nur 43 Prozent angab zu wissen, dass sie „mehr Eiweiß als manche Fleischsorten“ enthalten. Dass die Hülsenfrucht Soja die Basis für die meisten Fleischimitate und für Tofu ist, blieb in der Bewertung der Studie offenkundig unberücksichtigt.

Bonduelle sieht durch die Studie zudem eine Relevanz von Nachhaltigkeit in Deutschland bestätigt: „65 Prozent der Nutzer von Fleischalternativen gaben an, dass ihnen nachhaltige Produkte wichtiger sind als günstige. Nur 28 Prozent würden ein günstiges Produkt vorziehen.“ Nachhaltiger Anbau war Frauen (70 %) dabei wichtiger als Männern (57 %) und Älteren (74 %) wichtiger als den 18- bis 24-jährigen (57 %). Die verwendeten Daten beruhen laut Bonduelle auf einer Online-Umfrage der Yougov Deutschland GmbH, an der zwischen dem 14. und 16. März dieses Jahres 2.012 Personen teilnahmen, davon 715 bewusste Nutzer von Fleischalternativen. „Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren“, heißt es.   Foto: mariamarmar/Fotolia.com   (April 2017, Autor: Jörg Rüdiger)   Quelle: Bonduelle

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.