Penny: Kooperation mit Tierschutzbund

Der Discounter Penny führt nun auch Wurstprodukte des Teutoburger Hofschweins. Außerdem haben 550 Penny-Märkte zusätzlich Fleischprodukte vom Teutoburger Hofschwein im Angebot. Nach Angaben der Rewe-Tochter wird zum ersten Mal von einem Handelsunternehmen ein abgestimmtes Konzept zur Vermarktung ganzer Schweine umgesetzt. Rund 200 Schweine sollen pro Woche in das Programm geliefert werden. Dabei erfüllen die Produkte die Einstiegsstufe des Tierschutzlabels „Für Mehr Tierschutz“ des Deutschen Tierschutzbundes.

Das bedeutet unter anderem, dass die Tiere rund 50 Prozent mehr Platz haben, die Kühlungsmöglichkeiten passen und geeignetes organisches Beschäftigungsmaterial wie Stroh- oder Maispellets zur Verfügung stehen. Auf gentechnisch verändertes Futtermittel wird verzichtet und der Weg zum Schlachthof kurz gehalten. „Discount, Nachhaltigkeit und Tierschutz schließen sich nicht aus“, meint Thomas Schröder, Präsident des Deutschen Tierschutzbundes, der das gemeinsame Projekt vorstellte.   Quelle & Bild: Penny    (Oktober 2018)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.