Frostkrone übernimmt Varenne Gastronomie

Die Frostkrone Holding aus Rietberg hat den französischen Fingerfood-Spezialisten Varenne Gastronomie übernommen. Das Unternehmen mit Sitz in Val de Reuil in der Normandie sei ab sofort Teil der Frostkrone-Familie und bereichere künftig auch deutsche TK-Truhen mit seinen Produkten. Das Unternehmen wurde 1998 gegründet und ist auf das Design und die Herstellung aufwendig gestalteter, hochwertiger Fingerfood-Kreationen spezialisiert. Varenne Gastronomie werde auch zukünftig operativ von Gründer und Geschäftsführer Richard Ortiz geleitet und bleibt als Marke wie bisher bestehen. 

Zu den Kunden zählen namhafte Partner aus dem Foodservice und dem Lebensmitteleinzelhandel. Am Firmensitz verfügt das Unternehmen über eine moderne Produktionsstätte und beschäftigt dort aktuell 125 Mitarbeiter. Diese sind darauf spezialisiert, aus hochwertigen, naturbelassenen Zutaten Fingerfood zu kreieren. Das kann nicht nur als klassischer Snack, sondern auch zu Aperitif oder Cocktail eingesetzt werden, ebenso als kleine Vorspeise. Dabei setzen die Produktentwickler nach Unternehmensangaben auf natürliche, ausgewählte Rohstoffe und Gewürze aus aller Welt, um besondere Genusserlebnisse zu entwickeln. Dank kontinuierlicher Weiterentwicklung beherrscht das Unternehmen auch die Fertigkeit, Kreationen aus Reisblättern und echtem Brick-Teig in großen Mengen herzustellen.

„Mit Varenne Gastronomie haben wir einen Partner an unserer Seite, der sich hervorragend mit der Kreation und Herstellung von edlem Fingerfood auskennt“, ist Frédéric Dervieux, geschäftsführender Gesellschafter der Frostkrone Tiefkühlkost GmbH, überzeugt. Auch Dr. Christian Nähten, Senior Partner der EMERAM Capital Partners GmbH und wichtigster Investor der Frostkrone-Gruppe, unterstreicht die Relevanz der Transaktion: „Durch den Zukauf von Varenne Gastronomie stärken wir die Position von Frostkrone in Europa und vor allem in Frankreich“. Bereits im April hatte Frostkrone das Unternehmen Piz’wich übernommen und damit seinen internationalen Erfolgskurs fortgesetzt.   Quelle & Bild: Frostkrone    (November 2018)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.