Handel mit einheitlicher Haltungskennzeichnung

Ab dem 1. April wird die Kennzeichnung von Tierwohlprodukten im Einzelhandel vereinheitlicht. Die in der Initiative Tierwohl organisierten Supermarkt- und Discountketten (Aldi Nord und Süd, Lidl, Kaufland, Edeka, Netto Marken-Discount, Rewe, Penny) setzen dann schrittweise ihre gemeinsam entwickelte Haltungskennzeichnung um. Sie informiert direkt auf der Verpackung der Fleisch-Produkte darüber, wie die Tiere, von denen das Fleisch stammt, gehalten wurden. Das System besteht aus vier Stufen und wird auf Verpackungen von Schweine-, Geflügel- und Rinderartikeln angewendet. Die Organisation und Kontrolle erfolgt über die Gesellschaft zur Förderung des Tierwohls in der Nutztierhaltung mbH, die zudem Trägerin der Initiative Tierwohl ist.

Stufe 1 steht für „Stallhaltung“ und die Einhaltung des gesetzlichen bzw. QS-Standards. Die zweite Stufe „Stallhaltung plus“ bietet den Tieren mehr Platz und zusätzliches Beschäftigungsmaterial. Stufe 3 kennzeichnet „Außenklima“ mit mehr Platz und Zugang zu Frischluft. Die vierte Stufe steht für „Premium“ und umfasst u.a. Bio-Fleisch. Die Vereinheitlichung der Haltungsform sei grundsätzlich mit dem geplanten staatlichen Tierwohllabel vereinbar, betonen die Initiatoren.

Julia Klöckner, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, begrüßte in einer Reaktion die Initiative des Handels für eine tiergerechtere Haltung. Sie betont allerdings, dass die die staatliche Tierwohlkennzeichnung über eine reine Haltungskennzeichnung, wie sie der Handel plant, hinausgehe. Denn bei der staatlichen Kennzeichnung werde die gesamte Lebensspanne des Tiers in den Blick genommen, von der Geburt bis zur Schlachtung – und nicht nur Platzangebot und gegebenenfalls Bewegungsradius wie bei einer Haltungskennzeichnung. Die staatliche Tierwohl-Kennzeichnung werde zudem nur drei Stufen umfassen: eine Eingangsstufe, eine zweite Stufe und eine Premiumstufe.   Foto: Pixabay   (Januar 2019)   Quellen: Edeka/BMEL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.