Mestemacher: Geschäftszahlen & Nutri-Score

Die Brot- und Backwarengruppe Mestemacher, zu der auch der TK-Hersteller Aerzener gehört, plant, das Nutri-Score-System anzuwenden. Wie das Unternehmen auf seiner Jahrespressekonferenz mitteilte, werden zunächst nur die Markenprodukte unter Mestemacher-Label mit der fünfstufigen Farbskala gekennzeichnet. Für die TK-Torten von Aerzener werde das System noch nicht eingeführt, da diese meist als Handelsmarken in den Truhen geführt werden. Sollte der Handel jedoch auch bei den Private Label-Produkten Interesse an einer entsprechenden Kennzeichnung haben, sei dies auch hier möglich.

Zudem legte die Gruppe die Umsatzzahlen für das Geschäftsjahr 2018 vor. Mit 162,8 Millionen Euro konnte der höchste Umsatz der Unternehmensgeschichte erreicht werden. Im Vergleich zu 2017 bedeutete dies ein Umsatzplus von 2,8 Prozent. Dies gelang trotz schwieriger Rahmenbedingungen bei der Rohstoffversorgung. Mestemacher verarbeitet als Hauptzutat bei den Spezialbroten Roggen. Der Preis für konventionellen Roggen stieg 2018 leicht an. Deutlich spürbarer war die Preissteigerungen, die beim Bio-Roggen verkraftet werden mussten. Neben den schwierigen Witterungsbedingungen war auch ein weiterer Rückgang der Anbaufläche hierfür verantwortlich. Im Zeitraum 2010 bis 2018 ist die Ackerfläche für Roggen in Deutschland um rund 17 Prozent zurückgegangen. Aufgrund der Preis- und Rohstoffentwicklung plant Mestemacher für 2019 lediglich mit einem kleinem Wachstumsplus.

Auf dem Foto (v.l.n.r.): Fritz Detmers, geschäftsführender Gesellschafter in der Messemacher-Gruppe, Helma Detmers, Gesellschafterin Messemacher-Gruppe, Ehrengast Prof. Dr. Christina Horn, Inhaberin Stiftungslehrstuhl „Führung von Familienunternehmen“ an der Universität Bielefeld, die einen Vortrag zu dem Thema „Sind Familienunternehmen Deutschlands Geheimwaffe?“, gehalten hat, Prof. Dr. Ulrike Detmers, Gesellschafterin, Mitglied Geschäftsführung, Sprecherin Mestemacher-Gruppe, Albert Detmers, geschäftsführender Gesellschafter in der Mestemacher-Gruppe.      Quelle: Mestemacher     Foto: Berkemeier    (Januar 2019)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.