GfK: Tiefkühlkost mit gutem Start ins Jahr

Laut aktuellem GfK Consumer Index für Januar 2019 setzte die Kategorie Tiefkühlkost die positive Entwicklung aus 2018 zum Jahresbeginn 2019 fort. Tiefkühlprodukte inklusive Speiseeis erzielten im Januar ein deutliches Umsatzplus von 6,7 Prozent. Die Tiefkühlmarkenprodukte wuchsen dabei stärker (+7,5 %) als die Handelsmarken (+5,6 %). Bei den Marken gab es allerdings auch einen Anstieg der Durchschnittspreise je Kilogramm, der mit +5,5 Prozent deutlich höher ausfiel als bei den Handelsmarken (+1,3 %).

Wachstumstreiber waren im Januar die TK-Fertiggerichte (+9,4 %), TK-Kartoffelprodukte (+17,7 %) und TK-Pizza (+10,1 %). Bei den TK-Kartoffelprodukten wuchsen vor allem die TK-Pommes der Handelsmarken im Discount. Hier waren laut GfK „Wellenschnitt-Pommes“ sehr beliebt. Im Januar 2019 kaufte zudem jeder fünfte Haushalt Speiseeis. Das waren zwar einige Haushalte weniger als im Vorjahr, doch vom Umsatz her (+2,3 %) verlief der Monat etwas besser als der Januar 2018. Das lag laut GfK u.a. an der positiven Entwicklung der Marken im Bereich der Hauspackungen (+6,4 %) und an höheren Preisen.   Foto: pixabay.de   (März 2019)   Quelle: GfK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.