GfK: TK-Snacks im Februar stark

Die Kategorie Tiefkühlkost hat im Februar 2019 ihren Zuwachs verlangsamt (+1,8 Prozent), vermeldet der GfK Consumer Index 2/2019. Hierbei entwickelten sich die Marken konstant (+0,3 %), während bei den Handelsmarken ein deutliches Wachstum zu verzeichnen war (+3,7 %). Die Durchschnittspreise je Kilo sind indes in beiden Segmenten gestiegen, bei den Marken um 3,5 Prozent und bei Handelsmarken um 2,7 Prozent.

In den Unterkategorien TK-Fertiggerichte (-0,3 %) und TK-Gemüse (-4,9 %) verlief der Februar allerdings mit einem Umsatzrückgang, so die GfK. Positiv entwickelten sich dagegen die Bereiche TK-Snacks (+8,8 %) und TK-Pizza (+4,1 %), insbesondere mit den Markenartikeln als Treiber. Speiseeis legte ein Umsatzplus von mehr als neun Prozent hin, die Handelsmarken wuchsen sogar zweistellig. Während im Januar etwa jeder 5. Haushalt beim Eis zugegriffen hat, war es im Februar schon jeder 4. Haushalt. Die Kategorie Tiefkühlkost inklusive Speiseeis zeigt in den ersten zwei Monaten des Jahres bereits einen Umsatzzuwachs von mehr als vier Prozent. Das liegt deutlich über der FMCG-Entwicklung insgesamt (+1,4 %).   Foto: Dr. Oetker   (April 2019)   Quelle: GfK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.