Iglo: Nutri-Score gerichtlich gestoppt

Das Landgericht Hamburg hat eine einstweilige Verfügung gegen die Kennzeichnung von Iglo-Verpackungen mit dem Kennzeichnungssystem Nutri-Score erlassen. Die Einführung der Lebensmittelkennzeichnung auf den Iglo-Produkten ist damit vorläufig gestoppt. Gegner der Nährwertkennzeichnung ist der in München ansässige Schutzverband gegen Unwesen in der Wirtschaft e.V., der am Beispiel von Iglo die freiwillige Nährwertkennzeichnung auf den Verpackungen unterbinden will. Iglo kündigte an, schnellstmöglich Berufung gegen das Urteil einzulegen, damit Verbraucher kurzfristig Verpackungen mit Nutri-Score im Handel erhalten. 

„Wir setzen uns weiterhin dafür ein, dass wir den Wunsch der Verbraucher nach einer transparenten, unabhängigen und leicht verständlichen Kennzeichnung erfüllen dürfen“, so Antje Schubert (Foto), Vorsitzende der Geschäftsführung von Iglo Deutschland. Neben Iglo haben sich auch die Unternehmen Danone, Bofrost, Mestemacher und McCain entschlossen, das Nährwertkennzeichnungssystem freiwillig in Deutschland einzuführen. Erste Produkte mit dem Nutri-Score auf der Verpackung sind bereits im Handel erhältlich.   Quelle & Bild: Iglo   (April 2019)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.