Speiseeis: Rekordsommer bringt Boom

Der ungewöhnlich warme Sommer 2018 hat zu einem starken Wachstum des Speiseeiskonsums in Deutschland geführt, vermeldet der Eis Info Service (E.I.S.) des BDSI. Demnach hat jeder Bundesbürger im Durchschnitt 8,7 Liter Eis verzehrt (2017: 7,9 Liter). Dies entspricht rund 124 Kugeln. Die industriellen Hersteller von Speiseeis haben im Jahr 2018 im Inland 584,2 Millionen Liter Speiseeis abgesetzt (+11,8 %). Der Umsatz stieg um 13 Prozent auf 2,6 Milliarden Euro. Als Erfolgsgarant erwiesen sich erneut die Multipackungen. Die Klein-Eise in der Vorratspackungen verzeichneten ein Plus von 12,8 Prozent auf 244,5 Millionen Liter im Jahr 2018. Das absatzstärkste Segment mit 268,7 Millionen Litern (+12,6 %) blieben jedoch auch 2018 Haushaltspackungen. Ebenfalls stark gefragt war 2018 das Impulseis. Einzelne Stiel-Eis, Hörnchen, Sandwiches, Becher und Eis-Riegel verzeichnet mit 39,9 Millionen Liter deutliche Zuwächse (+9,2 %). Mit 31,1 Millionen Litern (+1,8 %) bildet das Gastronomieeis bei den Markeneisherstellern unverändert das kleinste Absatzsegment.
Die starken Wachstumsraten erklärt der Eis Info Service (E.I.S.) neben dem Supersommer auch mit den attraktiven Produktneuheiten und der Vergrößerung der Sortimentsbreite: Speiseeis habe sich immer mehr als Snack für zwischendurch etabliert. Auf mehr Vielfalt für jeden Geschmack setzen die Markeneishersteller auch in der Eis-Saison 2019. „Ob voller Genuss, kalorienreduziert, vegan, laktosefrei, proteinhaltig oder Bio – jeder Eisliebhaber darf sich 2019 auf viele Neuheiten freuen“, so der E.I.S.    Foto: Pixabay   (April 2019)   Quelle: E.I.S.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.