GfK: TKK mit Delle im März

Die Kategorie Tiefkühlkost hat laut dem aktuellen GfK Consumer Index für März 2019 eine Wachstumspause eingelegt. Bei TKK inklusive Speiseeis gab es insgesamt ein Umsatzminus von gut neun Prozent. Dabei tendierten die TK-Marken (-8,7 %) leicht besser als die TK-Handelsmarken (-10,0 %). Geprägt wird die rückläufige Entwicklung von den großen Teilmärkten TK-Fleisch (-22,7 %), TK-Fisch/Meeresfrüchte (-16,0 %), TK-Gemüse (-13,0 %) und TK-Backwaren (-17,2 %). Wie den entsprechenden Frischewarengruppen fehlte im März auch diesen Tiefkühlsegmenten die Feiertags-Nachfrage. Die positiven Entwicklungen bei TK-Snacks (+7,0 %), TK Pizza (+2,3 %) und TK-Kartoffelprodukten (+ 3,5 %) konnten die Umsatzverluste der anderen Warengruppen nicht auffangen.

Die Eissaison begann durch die Oster-Verschiebung ebenfalls verzögert, so die GfK. Durch das etwas wärmere Wetter im März 2019 und einigen sonnigen Tagen im Süden Deutschlands konnte der Ostereffekt in der Summe aber gering gehalten werden (-2,0 %). Die Handelsmarken haben das Ergebnis mit einem Wachstum von knapp vier Prozent positiv beeinflusst; die Marken verloren dagegen gut fünf Prozent.   Quelle: GfK   Foto: Pixabay   (Mai 2019)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.