Rewe kauft Lekkerland

Riesendeal im Handel: Der Supermarktkonzern Rewe übernimmt den Tankstellen- und Kioskbelieferer Lekkerland. Rewe will mit dem Kauf sein Geschäft mit Fertig-Snacks ausbauen. Die Übernahme muss noch durch die Wettbewerbsbehörden abgesegnet werden. Über den Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Lionel Souque, Vorstandsvorsitzender der Rewe Group erklärte dazu: „Die Unterwegsversorgung und der Außerhaus-Verzehr gehören zu den stärksten Trends unserer Branche und werden zukünftig eine noch wichtigere Rolle spielen. Denn nicht nur junge Menschen kaufen und verzehren Mahlzeiten und Snacks immer öfter unterwegs. Deshalb haben wir in den vergangenen Jahren unsere Convenience-Sortimente kontinuierlich erweitert und qualitativ verbessert. Die Kombination dessen mit der spezialisierten Logistik und der umfassenden Großhandels- und Convenience-Expertise von Lekkerland ist ein überzeugendes Erfolgsrezept für die Zukunft in einem wichtigen Segment des Lebensmittelmarktes. Das gilt hier in Deutschland ebenso wie im europäischen Ausland, wo Lekkerland tätig ist.“

Lekkerland hat im vergangenen Jahr einen Umsatz von 12,4 Milliarden Euro erzielt. Rewe erwirtschaftete 2018 einen Umsatz von 61 Milliarden Euro. Zu Rewe gehören neben Supermärkten auch Baumärkte und Reiseveranstalter. Zudem bietet Rewe Snacks und Fertiggerichte in Kooperation mit Aral, einem ehemaligen Lekkerland-Partner.   Quelle und Bild: Rewe    (Mai 2019)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.