Klöckner: Umfrage mit vier Modellen

Nutri-Score, BLL-Modell, Keyhole oder MRI-Modell: Im Streit um die Nährwertkennzeichnung von Lebensmitteln startet Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU, Foto) jetzt eine Befragung der Verbraucher. Zur Auswahl stünden vier Modelle, sagte Klöckner am Donnerstag in Berlin nach einem Gespräch mit Vertretern der Koalitionsfraktionen, Verbraucherschützern und dem Spitzenverband der Lebensmittelindustrie BLL. Die repräsentative Verbraucherumfrage wird von Juli bis September von einem unabhängigen Markt- und Sozialforschungsinstitut durchgeführt. Das Ergebnis soll Anfang Herbst feststehen und für das BMEL maßgeblich sein, hieß es in Berlin. 

Bislang ist es nach EU-Recht nicht möglich, ein Nährwertkennzeichnungssystem in Deutschland verpflichtend vorzuschreiben. In anderen europäischen Ländern gibt es diese Gesetzgebung hingegen bereits. Der Schweizer Lebensmittelkonzern Nestlé hatte am Mittwoch angekündigt, seine Produkte künftig mit dem Nutri-Score zu kennzeichnen, einer fünfstufigen farbigen Ampelkennzeichnung. Nutri-Score wird als Kennzeichnung auf der Frontseite von Verpackungen unter anderem auch von Bofrost, McCain und Iglo favorisiert.   Quelle & Bild: BMEL   (Juni 2019)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.