Daikin: de Graeve übernimmt von Gamst

Wechsel in der Geschäftsführung bei Daikin Deutschland: Gunther Gamst verlässt nach insgesamt 23 Jahren bei der Daikin Airconditioning Germany GmbH das Unternehmen. Sein Nachfolger als Geschäftsführer wird der Belgier Filip de Graeve. Wie Gamst kann auch de Graeve auf eine lange Daikin-Geschichte zurückblicken, er ist seit 29 Jahren in verschiedenen Positionen bei Daikin Europe N.V. tätig. Gemeinsam mit Geschäftsführer Kenichi Akamatsu, der bereits seit April 2018 im Amt ist, führt er nun den Kühlspezialisten mit Sitz in Unterhaching.

Daikin hatte zuletzt unter anderem durch die Zukäufe von Tewis (Spanien), Zanotti (Italien) und AHT (Österreich) sein Portfolio deutlich erweitert. Der Umsatz lag 2018/19 bei 144,7 Millionen Euro. Daikin zielt mit seiner Kältetechnik auf Industrie, Gewerbe (LEH, Hotels) und Privatmarkt. In der Juli-Ausgabe des TK-Reports hatten die Daikin-Manager Denis Leitenberger und Arno Schmitt exklusiv angekündigt, ab 2020 das vor allem im LEH eingesetzte Conveni-Pack-System erstmals mit CO2 als Kältemittel auf den Markt zu bringen.     Bild & Quelle: Daikin    (Juli 2019)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.