Plukon stärkt Landesorganisationen

Im Rahmen ihrer internationalen Wachstumsstrategie will die Plukon Food Group zukünftig ihre Landesorganisationen deutlich stärken. Während bislang die Produktionsstandorte und die Agri-Organisationen zentral aus den Niederlanden gesteuert wurden, waren die Landesgesellschaften primär für den nationalen Vertrieb zuständig. „Die weitere Internationalisierung und das angestrebte internationale Wachstum erfordern jedoch eine größere Nähe zum Markt und den Verbrauchern“, erläutert Peter Poortinga, CEO der Plukon Food Group. In der neuen Struktur werden daher die gesamte Marktbearbeitung sowie die nationalen Agri-Organisationen und Produktionsstätten unter eine nationale Verantwortung gestellt. Ab dem 1. September 2019 wird Andreas Unruhe (Foto) diese neue Gesamtverantwortung für den deutschen Markt übernehmen.

Andreas Unruhe war zuletzt als Head of Consumer Goods bei der Managementberatung Horváth & Partners tätig und unterstützte die erfolgreiche Erweiterung im Bereich Retail & Consumer Goods. Zuvor bekleidete er mehr als 20 Jahre verschiedene Management-Positionen der Oetker Gruppe. Bernhard Lammers wird seine bisherige Aufgabe als Geschäftsführer bei der Plukon Vertriebs GmbH unverändert in der neuen Organisation fortsetzen.   Quelle & Bild: Plukon Food Group   (Juli 2019)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.