GfK: TKK auf Wachstumskurs

Nach sieben Monaten in 2019 fällt das Fazit für Tiefkühlkost inklusive Speiseeis unterm Strich positiv aus, vermeldet die GfK. Die Kategorie wächst gegenüber den ersten sieben Monaten 2018 um 3,3 Prozent. Dabei treiben die Marken (+3,9 %) die Entwicklung stärker an als die Handelsmarken (+2,5 %). Allerdings resultiert das Wachstum hauptsächlich aus Tiefkühlkost exklusive Speiseeis (+4,7 %), betont die GfK in ihrem Consumer Index für den Juli 2019. Eher niedrige Temperaturen in den Monaten April, Mai und teilweise auch im Juli sorgen dagegen für eine durchwachsene Eissaison (Umsatz -1,8 %). Der Umsatzrückgang beim Speiseeis wird dabei weiterhin maßgeblich durch die Multipackungen verursacht (-3,3 %); die Hauspackungen kommen im Vorjahresvergleich immerhin auf eine schwarze Null. Top-Umsatzbringer im Bereich Tiefkühlkost exklusive Speiseeis sind TK-Kartoffelprodukte (+17,9 %), gefolgt von TK-Fertiggerichten (+7,3 %) und TK-Fisch/Meeresfrüchten (+5,4 %). Während TKK exklusive Eis trotz höherer Durchschnittspreise (+2,8 %) auch in der Menge wachsen kann, schafft Speiseeis das nicht (Preis +1,4 %, Menge -3,2 %).

Im Einzelmonat Juli 2019 war die Entwicklung in den TKK-Segmenten deutlich konturierter als in der YTD-Betrachtung. So ist Tiefkühlkost exklusive Speiseeis im 
Juli mit wertmäßig plus 10,9 Prozent weit überdurchschnittlich gewachsen. Und auch Speiseeis konnte trotz der geringeren Sonnenscheindauer (-25 % vs. Juli 2018) und etwas niedrigerer Durchschnittstemperaturen das Vorjahresniveau halten (+0,4 %). Die ausgeglichene Umsatzentwicklung lässt sich im Juli 2019 im Unterschied zu YTD auf die Multipackungen (+1,8 %) und nicht auf die Hauspackungen (-1,4 %) zurückführen. Ansonsten konnten im Juli fast alle TKK-Kategorien zweistellig wachsen. Wie in der Jahresbetrachtung fallen auch hier die TK-Kartoffelprodukte mit dem stärksten Wachstum auf (+21 %), so die GfK.   Quelle: GfK   Bild: Shutterstock  (September 2019)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.