Auslastung der VDKL-Kühlhäuser steigt weiter

Die sehr gute Auslastung der VDKL-Kühlhäuser hält weiterhin an, vermeldet der Verband Deutscher Kühlhäuser & Kühllogistikunternehmen e.V. Im 3. Quartal 2019 lag die durchschnittliche Gesamtauslastung aller VDKL-Kühlhäuser bei 79,1 Prozent. Verglichen mit der durchschnittlichen Auslastung im 3. Quartal 2018 (75,2 %) ist somit ein Zuwachs von 3,9 Prozent zu verzeichnen, gegenüber dem Jahr 2017 (74,0 %) sogar eine Steigerung um 5,1 Prozent.

Das Kölner Institut für Handelsforschung (IfH) fragt bei den VDKL-Kühlhäusern monatlich die Palettenbelegung in 14 wesentlichen Produktgruppen ab. Vor allem bei den Produktgruppen „Butter, Molkereiprodukte“ (plus 1,4 %) und „Fische, Meeresfrüchte“ (plus 3,9 %) sind die Lagerbestände gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Durchschnittlich weniger gelagert wurde hingegen allgemeine Tiefkühlkost, hier sank die durchschnittliche Palettenbelegung um 3,9 Prozent.   Quelle & Grafik: VDKL   (November 2019)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.