HDE: Preise für Lidl und Thomas Bruch

Der Handelsverband Deutschland (HDE) hat in Berlin die deutschen Handelspreise 2019 verliehen. HDE-Präsident Josef Sanktjohanser zeichnete unter anderem Lidl und den Inhaber des Familienunternehmens Globus, Thomas Bruch, aus. Den Preis in der Kategorie Großunternehmen erhielt die Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG. Damit würdigt die Jury insbesondere die unternehmerische Erfolgsgeschichte, die sich sowohl in der aktuellen Wettbewerbsstärke als auch in der Zukunfts- und Innovationsfähigkeit des Unternehmens widerspiegelt. Die Laudatio hielt Prof. Dr. Ulrike Detmers, Mitglied der Geschäftsführung und Gesellschafterin der Mestemacher-Gruppe.

Über den Lifetime Award des deutschen Handelspreises konnte sich Thomas Bruch, Inhaber der Globus-Gruppe, freuen. Er wurde besonders geehrt für den erfolgreichen Ausbau des Familienunternehmens zu einem diversifizierten Handels- und Produktionsunternehmen, das aus dem Saarland kontinuierlich seine Expansion in Deutschland und Europa vorantrieb. Nach seinem Eintritt in die Geschäftsführung 1980 führte Thomas Bruch, Ururenkel des Firmengründers Franz Bruch, Globus sukzessive und nachhaltig in neue Märkte und Geschäftsfelder. Heute zählen in Deutschland 47 SB-Warenhäuser, 91 Baumärkte und sechs Elektrofachmärkte zur Globus-Gruppe.    Quelle & Bild: HDE    (November 2019)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.