Nestlé verkauft US-Speiseeis an Froneri

Der Schweizer Lebensmittelkonzern Nestlé verkauft sein amerikanisches Speiseeis-Geschäft für 4 Milliarden Dollar an Froneri. Zum Speiseeisgeschäft von Nestlé USA gehören Marken wie Häagen-Dazs, Drumstick und Skinny Cow, der Umsatz belief sich 2018 auf 1,8 Milliarden Dollar. Der Zusammenschluss dürfte im ersten Quartal 2020 abgeschlossen werden. Bei Nestlé bleibt das Speiseeisgeschäfte in Kanada, Lateinamerika und Asien. Ibrahim Najafi, CEO von Froneri, bezeichnet den Nestlé-Deal als „weiteren Meilenstein auf dem Weg das weltweit beste Eis-Unternehmen zu werden“.

Nestlé und die Beteiligungsgesellschaft PAI Partners erweitern damit ihr bereits bestehendes Speiseeis-Joint-Venture. Nestlé und PAI Partners haben Froneri 2016 gegründet, wobei PAI das Unternehmen R&R eingebracht hat. Seitdem hat Froneri ein schnelles Umsatz- und Gewinnwachstum erzielt und kontinuierlich Marktanteile hinzugewonnen. Das Joint Venture ist vor allem in Europa aktiv, aber auch in Neuseeland, Lateinamerika, Israel oder Südafrika vertreten.    Quelle und Bild: Froneri    (Dezember 2019)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.