Iglo jetzt auch mit Fleischalternativen

Mit der umfangreichsten Neueinführung seit Jahren steigt Iglo in den Markt für Fleischersatzprodukte ein. Unter der Submarke „Green Cuisine“ bringt Iglo eine komplett neue Range in die Tiefkühltruhen, die vier Fertiggerichte und fünf Einzelprodukte umfasst. Mit dem neuen Sortiment auf Erbsenbasis will Iglo nach eigener Aussage zusätzliche Impulse in der TK-Abteilung schaffen und Verbraucher unterstützen, den Fleischkonsum im Alltag zu reduzieren.

„Mit einem breiten Startsortiment an Tiefkühlprodukten rund um pflanzliche Proteine liefern wir den Konsumenten ein attraktives Angebot“, so Antje Schubert, Managing Director von Iglo Western Europe. „Unser Ziel ist nicht weniger, als – gemeinsam mit dem Handel – eine komplett neue Kategorie im Tiefkühlsegment zu etablieren. Mit diesem strategischen Schritt hat das Segment das Potenzial, den Trend zu weniger Fleisch im Alltag und einer modernen Ernährung massentauglich zu gestalten.“

„Green Cuisine“ orientiert sich an bekannten Lieblingsgerichten, die mit dem neuen Sortiment vegan und veggie serviert werden können. Die TK-Einzelprodukte umfassen Hack, Pulled BBQ-Stripes, Burger-Pattys, Mini-Schnitzel und Hackbällchen auf Basis von Erbsen aus europäischem Anbau. Die vier Fertiggerichte sind Lasagne, gemüsige Bolognese, Fussili in Rahmsauce mit Geschnetzeltem sowie ein Chilli sin Carne. Iglo verweist zudem auf eine kurze Zutatenliste ohne Hefeextrakt. Die neuen Produkte sind ab Februar im LEH zu finden.   Quelle & Bild: Iglo   (Januar 2020)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.