Trauer um Nordfrost-Gründer Horst Bartels

Der Firmengründer der Nordfrost-Gruppe Horst Bartels ist tot. Der Unternehmer starb am 1. Februar nach schwerer Krankheit im Alter von 75 Jahren. Der gebürtige Wilhelmshavener und gelernte Bankkaufmann hatte sich 1975 als Lagerhalter selbstständig gemacht und kurz danach sein erstes Kühlhaus in Schortens eröffnet. Heute gilt die Nordfrost-Gruppe mit 40 Kühlhausstandorten und rund 3000 Mitarbeitern als europaweiter Marktführer im Bereich der Tiefkühllogistik. Der Verband Deutscher Kühlhäuser und Kühllogistikunternehmen (VDKL) würdigte Bartels als Mann, der sein Unternehmen „zielsicher und erfolgreich an die Spitze der deutschen und europäischen Tiefkühllogistik“ geführt und bis zuletzt „zahlreiche neue und zukunftsweisende Logistik-Projekte“ gesteuert habe.

Als langjähriges Mitglied im VDKL habe Bartels zudem die Verbandsarbeit „mit großem Engagement und Einsatz für die gesamte Kühl- und Tiefkühllogistikbranche in Deutschland“ unterstützt. „Vorstand und Geschäftsführung des VDKL trauern um eine große Persönlichkeit“, schrieb der VDKL.    Bild: TK-Report    (Februar 2020)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.