Hack übernimmt Team Back

Die Hack AG kauft die Team Back GmbH. Das teilte die Westerwälder Familien-Aktiengesellschaft in einer Pressemitteilung mit. Die Ende 2004 gegründete Team Back GmbH mit Sitz in Niederkrüchten hat sich auf die Belieferung des freien und organisierten Fachhandels (Großhandel und Tankstellen) im Tiefkühlbackwarenbereich konzentriert. Das Hauptaugenmerk wurde auf die Lieferung von Eigenmarken sowie auf für den Kunden zugeschnittene Konzepte gelegt. Mit dieser Übernahme stärke die Hack AG ihr wachsendes Tiefkühl-Backwaren-Geschäft und baue damit ihre Marktposition weiter aus, erklärte das Unternehmen.

Laut Frank Büttgenbach von Team Back wurde dieser Schritt notwendig, „um für unsere Kunden, die uns zum größten Teil seit Gründung die Treue halten, in einem Markt mit immer komplexeren Anforderungen auch in Zukunft ein kompetenter Geschäftspartner zu sein.“ Aus diesem Grunde ist es Peter Hack sehr wichtig, dass die Mitarbeiter der Team Back, inklusive des Altgesellschafters und Geschäftsleiters Frank Büttgenbach, im Unternehmen bleiben. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der Familie Hack. Die neuen Wachstumsmöglichkeiten als Teil der Hack AG lassen uns positiv in die Zukunft blicken“, so Büttgenbach. Über den Kaufpreis haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.

Die Hack AG ist Hersteller von Bäckerei- und Konditoreiprodukten. Unter dem Dach des Unternehmens mit Sitz in Kurtscheid gibt es sechs Tochterunternehmen (u.a. Backunion, Hack Gastro Service). Das Unternehmen beliefert Großhandel, Lebensmitteleinzelhandel, System-Gastronomie und System-Hotelgewerbe mit frischen und tiefgekühlten Konditorei- und Backwaren.   Quelle & Bild: Hack AG    (März 2020)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.