Followfood wächst deutlich

Followfood hat 2019 mit einem Umsatz von über 60 Millionen Euro das nach eigenen Angaben beste Ergebnis seiner Geschichte erzielt. Das EBIT lag bei etwas mehr als 2 Millionen Euro. Mit den beiden Marken Followfish (nachhaltiger TK-Fisch plus Konserve) sowie Followfood (Bio-Pizzen, vegane TK-Gerichte, Bio-Eis) erwirtschafteten die Friedrichshafener im vergangenen Jahr einen Zuwachs von 24 Prozent sowohl im LEH als auch im Biofachhandel. Im TK-Fischsegment legte Followfish rund 17 Prozent zu. Im Biofachhandel sicherte sich Followfish aufgrund starken Wachstums die Marktführerschaft mit 45 Prozent.

Das neue Jahr begann bereits im Januar und Februar 2020 mit einem kräftigen Wachstum zwischen 20 und 30 Prozent, so Followfood. Im Lockdown-Monat März explodierte die Nachfrage – allen voran beim Konserventhunfisch – und führte zu einem Gesamtwachstum in Q1 2020 von 40 Prozent. Und das obwohl die Umsätze im Bereich Gemeinschaftsverpflegung wegfielen.

„Unser Wachstum gerade im ersten Quartal dieses Jahres zeigt, dass Konsumenten selbst in Krisenzeiten zu hochwertigen Bioprodukten von Unternehmen greifen, denen sie vertrauen“, kommentiert Jürg Knoll (Foto), Geschäftsführer bei Followfood. Marken mit Rückgrat und nachhaltigen Werten müssten Billigkonkurrenz nicht fürchten. So konnte Followfood mit seinem Konserventhunfisch in den letzten Wochen 90 Prozent stärker wachsen als die wesentlich günstigeren Handelsmarken. „Wir glauben fest daran, dass Unternehmen, die sich ökologisch korrekt verhalten und Rücksicht auf die Umwelt nehmen, eine langfristige Zukunft haben. Der Trend zu nachhaltigem und ethischen Konsum scheint sich in der Krise sogar zu verstärken“, betont Knoll.

Für 2020 rechnet das Unternehmen aus Friedrichshafen mit einem Gesamtumsatz von über 70 Mio. Euro. Im nächsten Jahr will Followfood komplett zum klimaneutralen Unternehmen werden. Anfang diesen Jahres wurden unter dem Kampagnenmotto „Untierisch lecker“ eine Reihe veganer Tiefkühlprodukte, darunter auch ein veganer Burger ohne Gentechnik, in den Markt eingeführt. Außerdem ist mit Followfish Thunfisch bereits das erste klimaneutrale Fischprodukt erhältlich. Das Wachstum der Biomarke wird ausschließlich aus eigenen Mitteln finanziert. Mitte 2020 will Followfood als nach eigenen Angaben erstes Unternehmen der Branche eine Bilanz nach Gemeinwohlökonomie veröffentlichen. Quelle & Bild: Followfood (Mai 2020)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.