Franco Fresco expandiert in die Schweiz

Die Tiefkühlpizzen von Franco Fresco unter der Marke Gustavo Gusto sind künftig in den Schweizer Migros-Supermärkten erhältlich. Zur Markteinführung in der Schweiz werden zunächst die Gustavo Gusto-Tiefkühlpizzen in den Sorten „Margherita“, „Prosciutto e Funghi“ und „Spinaci e Ricotta“ angeboten. Gustavo Gusto-TK-Pizza wird neben der Schweiz und Deutschland auch in Lebensmittelgeschäften in Österreich verkauft.

„Wir sind uns – zusammen mit den Verantwortlichen bei Migros – sicher, dass wir mit dem Geschmack der Gustavo Gusto-Pizzen die Kundinnen und Kunden in der Schweiz überzeugen können“, sagt Christoph Schramm, Gründer und Geschäftsführer von Franco Fresco. „Die Schweiz ist nach unserer Einschätzung einer der Wachstumsmärkte für Premium-Tiefkühlpizzen in Europa“, betont Schramm weiter.

Markenzeichen der Gustavo Gusto-Pizzen ist laut der Geretsrieder das auffällige Verpackungsdesign mit seinen charmanten Headlines. Da dieser Auftritt am Point-of-Sale sehr gut funktioniere, wurden die Zeilen speziell für den Schweizer Markt zweisprachig auf sogenannte Wendekartons gestaltet. „Wir haben lange nach einer innovativen und sinnvollen Lösung gesucht, mit der wir den einmaligen und außergewöhnlichen Look unserer Gustavo Gusto-Pizzakartons auch in der Schweiz beibehalten können. Mit dem Wendekarton ist uns dies gelungen“, freut sich Michael Götz, Chief Marketing Officer (CMO) bei Franco Fresco. Je nach Region können die Märkte den Karton mit der richtige Sprache nach oben in die Truhe legen – und ihre Kunden so ganz gezielt ansprechen. Vorne findet man stets die beiden Hauptsprachen deutsch und französisch, auf der Rückseite stehen alle Informationen zudem auch auf Italienisch.   Quelle & Bild: Franco Fresco   (Mai 2020)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.