Fischstäbchen-Pizza jetzt ein Fall für die Polizei

Mit Speck fängt man Mäuse. Und mit Fischstäbchen-Pizza Verbrecher? Darauf hoffte jedenfalls – augenzwinkernd – die Münchener Polizei. Auf Twitter postete sie das Bild einer schmackhaften (wenn auch nicht sonderlich ausgeklügelten) Falle, in der eine Fischstäbchen-Pizza als Lockstoff diente. Später räumten die Beamten ein, mit ihrem Trick keinen einzigen Unhold einkassiert zu haben, dafür gab es für die Aktion jede Menge begeisterte User-Kommentare. Und das Kapitel Fischstäbchen-Pizza, das online längst ein runnig gag ist, war um eine Anekdote reicher.

Mit dem Wunsch nach einer Fischstäbchen-Pizza wird Dr. Oetker schon länger im Netz bedrängt, vor allem der Twitter-User Stullen-Andreas zeigt sich in der Angelegenheit sehr engagiert. Im April schien der (kulinarisch durchaus zweifelhafte) Traum dann wahr zu werden: Oetker kündigte die „Pizza Bastoncini di Pesce mit Original Fischstäbchen von Käpt’n Iglo“ an – allerdings entpuppte sich der Coup als April-Scherz. An diesen erinnerten sich jetzt offenbar die Münchener Ordnungshüter als sie über eine Challenge im Netz aufgefordert waren, als Pizzabäcker tätig zu werden. Bild: Polizei München (Juni 2020)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.