Agrarfrost-Werkserweiterung in Aldrup

Im Beisein von Barbara Otte-Kinast, Niedersächsische Ministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, sowie Dr. Bernd Althusmann, Niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, weihte Agrarfrost den neuen Kartoffelannahme-Komplex am Standort Aldrup ein. Mit einem Investitionsvolumen von rund 20 Millionen Euro erweitert und modernisiert die Golden Geest-Kartoffeln-Erzeugergesellschaft auf 5.000 Quadratmeter Fläche die Werksbereiche Kartoffelannahme, -sortierung, -wäsche und -lagerung. Damit will das Familienunternehmen bewusst ein Zeichen für den Standort Aldrup und Qualität „Made in Germany“ setzen.

Außerdem ging es erneut um den Besuch von Otte-Kinast im Februar diesen Jahres, bei dem die Landwirtschaftsministerin versprach, sich für die Interessen und vorgetragenen Belange, insbesondere der mittelständischen, niedersächsischen Unternehmen in den entsprechenden politischen Gremien einzusetzen. „Uns ist die Wettbewerbsfähigkeit unserer niedersächsischen Betriebe von großer Wichtigkeit“, so Minister Dr. Bernd Althusmann. „Wir werden uns auch weiterhin dafür einsetzen, dass politische Rahmenbedingungen geschaffen werden, in denen sich erfolgreiche Unternehmen wie Agrarfrost positiv weiterentwickeln können.“ Auf dem Foto v.l.: Manfred Wulf (Geschäftsführer Agrarfrost), Dr. Bernd Althusmann (Wirtschaftsminister), David Krause (Geschäftsführer Agrarfrost), Barbara Otte-Kinast (Landwirtschaftsministerin), Eike Stöver (Inhaber).     Quelle & Bild: Agrarfrost   (August 2020)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.