Tegut kooperiert mit Amazon Prime Now

Amazon weitet das Gebiet seines Lebensmittelliefergeschäftes aus: Ab sofort können Prime-Mitglieder im Großraum Darmstadt und im Süden Frankfurts über Prime Now Lebensmittel und Produkte des täglichen Bedarfs aus einer lokalen Tegut-Filiale online bestellen. Sie können dabei aus einem Sortiment von mehr als 6.000 Tegut-Produkten wählen, darunter frische, gekühlte und tiefgekühlte Waren. Bis Ende des Jahres soll das Sortiment auf rund 10.000 Produkte ausgeweitet werden. Bestellungen werden über die Prime Now-App oder unter Primenow.de aufgegeben und die Zustellung soll innerhalb eines flexiblen 2-Stunden-Lieferfensters erfolgen.

„Wir freuen uns, Kunden im Großraum Darmstadt und Süden Frankfurts ein neues komfortables Einkaufserlebnis zu bieten”, sagt Mark Hübner, Country Manager Prime Now und AmazonFresh in Deutschland. „Mit der Erweiterung von Prime Now in diese Region können künftig noch mehr Prime-Mitglieder von schneller Lebensmittel-Lieferung profitieren.“

Der Service ist laut Amazon für Prime-Mitglieder im Großraum Darmstadt, einschließlich Hessen-Ried, Bensheim und Heppenheim, sowie im Süden Frankfurts verfügbar. Prime Now liefert von Montag bis Samstag zwischen 10 und 22 Uhr, ab einem Bestellwert von 50 Euro kostenlos. Bei kleineren Bestellungen ab einer Mindestsumme von 20 Euro fällt eine Liefergebühr von 3,99 Euro an. Quelle: Amazon Bild: Tegut (August 2020)

One Comment

Dietrich Neumann

Werden die temerierten Lebensmittel auch auf der gesetzlichen Grundlage gekühlt oder tiefgekühlt ausgeliefert? M.E.benötigt man dazu z.B. entsprechend dickwandige Thermoboxen, ob. aus EPS oder Piocelan sowie die passenden Kühlmittel, Kühlpads für die Kühlung im Plusbereich und feste Kohlensäure (Trockeneis -79 Grad C) für den Tiefkühl-Bereich.
FRAGEN hierzu gerne bei http://www.packform.de oder dietrich.neumann@gmx.de

Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.