dti lädt zu zwei Veranstaltungen

Am 29. September 2020 veranstaltet das Deutsche Tiefkühl-Institut (dti) von 14 bis 15 Uhr das Online-Seminar „Die Lebensmittelrettung im Großspendenbereich“ via Zoom – die Teilnahme ist kostenlos. Viele Unternehmen möchten einen aktiven Beitrag zur Reduktion von Lebensmittelverschwendung leisten, stehen aber immer wieder vor der Frage, wie und an wen sie noch verzehrfähige Lebensmittel abgeben können. Hier setzt das Online-Seminar an: „Wir wollen Wege zur Rettung von Lebensmitteln aufzeigen und mögliche Partner vorstellen. Dafür haben wir Viola Bärwald von Too Good To Go, Raphael Fellmer von SIRPLUS und Alina Scheufele von der Tafel Deutschland e.V. eingeladen, über Möglichkeiten der Zusammenarbeit bei der Lebensmittelrettung zu informieren und insbesondere Schnittstellen zu den Unternehmen der (Tiefkühl-)Industrie aufzuzeigen“, kündigt dti-Geschäftsführerin Dr. Sabine Eichner (Foto) an.

Am 7. Oktober um 9 Uhr folgt KOSTBAR – die Lebensmitteldebatte am Morgen, diesmal mit dem Thema „Die nachhaltige Ernährung der Zukunft – was darf auf unsere Teller?“ Die EU hat im Mai 2020 die Farm-to-Fork-Strategie für ein nachhaltigeres Ernährungssystem vorgelegt. Damit soll die gesamte Wertschöpfungskette der Lebensmittel für eine gesündere, nachhaltigere Ernährung in die Pflicht genommen werden. Kürzlich hat der Wissenschaftliche Beirat des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft ebenfalls zur Transformation des Ernährungssystems in einem 900-seitigen Gutachten Stellung bezogen. Das dti nimmt dies zum Anlass, zur Nachhaltigkeits-Debatte mit den Experten Uwe Feiler (CDU/CSU – Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft), Dr. Barbara Kaiser (Bundeszentrum für Ernährung – BZfE) und Dr. Axel Kölle (Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung der Universität Witten-Herdecke – ZNU) zu laden. Quelle & Bild: dti (September 2020)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.