Froneri Schöller baut Stellen in Nürnberg ab

Eishersteller Froneri Schöller hat angekündigt, am Standort Nürnberg 110 Vollzeitstellen abzubauen, betroffen wären 130 Mitarbeiter. Das berichten die Nürnberger Nachrichten. Das Unternehmen begründet den Schritt mit stark rückläufigen Geschäften im Außer-Haus-Markt. Sparen will Froneri Schöller demnach bei der Distribution: Von 32 Logistik-Standorten sollen sieben ausgegliedert werden, so die Nürnberger Nachrichten. Betroffen wären vor allem die Fahrer der Lieferwagen sowie Vertriebsmitarbeiter bundesweit. Zudem sollen die Telefonie-Einheiten in München, Hamburg und Nürnberg geschlossen werden. 

Anfang des Jahres hatte Froneri Schöller bereits für den Standort Uelzen den Abbau von 85 Stellen vermeldet. In Uelzen konzentriert sich Froneri Schöller mittlerweile auf die Produktion von Speiseeis. TK-Backwaren werden in der niedersächischen Stadt nicht mehr hergestellt.

Froneri ist ein 2016 gegründetes Joint Venture von Nestlé und R&R-Ice Cream. Seit dem 1. April 2017 trägt der Speiseeis- und Backwarenhersteller Nestlé Schöller GmbH den Namen Froneri Schöller GmbH.  Quelle: Nürnberger Nachrichten, Bild: Nestlé Schöller (September 2020)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.