Froneri verkauft Schweizer Tiefkühlkost-Geschäft an Nomad

Froneri verkauft seine Schweizer TK-Marke Findus an den Iglo-Mutterkonzern Nomad Foods. Die Transaktion wird voraussichtlich Anfang 2021 nach Einholung der erforderlichen regulatorischen Genehmigungen abgeschlossen. Der Kaufpreis soll nach Angaben von Nomad bei circa 110 Mio. Euro liegen. Froneris CEO Ibrahim Najafi (Foto) sagte über die Transaktion: „Mit Nomad haben wir vor dem Hintergrund seiner umfassenden Branchenerfahrung und seinem Portfolio führender Marken für unser Schweizer Tiefkühlkostgeschäft das perfekte Zuhause gefunden.“

Nomad teilte mit: „Findus ist die führende Tiefkühlkostmarke in der Schweiz mit einem Portfolio an Tiefkühlprodukten mit Mehrwert in verschiedenen Kategorien, darunter Fisch, Gemüse und Fertiggerichte. Die Akquisition erweitert die geografische Reichweite von Nomad Foods in der Schweiz, einem neuen und beträchtlichen Markt, und bietet eine natürliche Erweiterung für das breite Findus-Produktangebot innerhalb der bestehenden Markenfamilie mit einem attraktiven Einstiegspunkt für die laufenden Innovationsschwerpunkte, bspw. pflanzenbasierte Fleischalternativen. Mit dieser Transaktion vereint Nomad Foods die legendäre Marke Findus in ganz Europa wieder. Das Unternehmen ist bereits seit einigen Jahren Eigentümer der Marke Findus in Italien, Frankreich, Spanien, Schweden, Norwegen, Finnland und Dänemark.“

Froneri wurde 2016 als Joint Venture von Nestlé und PAI Partners gegründet, wobei PAI das Unternehmen R&R eingebracht hat. Nach eigenen Angaben ist Froneri der drittgrößte Hersteller von Eiscreme in der Welt, der zweitgrößte in Europa und die Nummer Eins unter den Private-Label-Produzenten weltweit. Das Unternehmen ist in über 23 Ländern vertreten. In Deutschland gehören zu Froneri u.a. Erlenbacher Backwaren und Nestlé Schöller.

Nomad Foods Limited ist nach eigenen Angaben Europas größte Tiefkühlkost-Lebensmittelgruppe. Zu Nomad gehören u.a. die Marken Iglo, Birdseye, Findus, Aunt Bessie’s oder Good-Fella’s. Quelle und Bild: Froneri (Aktualisiert am 10. November 2020 mit Informationen von Nomad)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.