Frosta: Retail-Start für Fisch vom Feld

Die veganen Fischalternativen der Marke Fisch vom Feld sind ab sofort im Handel erhältlich. Das teilte das Bremerhavener Unternehmen Frosta mit. Die drei Produkte „Stäbchen“, „Filees im Backteig“ und „Filees“ werden in ausgewählten Rewe Center Märkten, bei Globus und Wasgau, im Fisch vom Feld Online-Shop sowie bei Amazon Fresh angeboten.  Fisch vom Feld ist eine Start-up-Marke von Frosta, die nach eigenen Angaben „die erste ehrliche pflanzliche Alternative zu Fisch anbietet“.

Spielte Gemüse bei Fisch bisher maximal eine Nebenrolle, übernimmt es bei den drei Fisch vom Feld-Produkten nun die Hauptrolle. Schwarzwurzel, Jackfruit, Blumenkohl, Bohnen, Hanfmehl und Leinöl bilden die Kernbestandteile der neuen Alternativen. Schließlich sei Fisch vom Feld kein künstliches Imitat, sondern will es Fischliebhabern auf gesunde und nachhaltige Art und Weise ermöglichen, dem Meer und den Fischen eine Pause zu gönnen, so Frosta. Bei der Herstellung werde auf tierische Inhaltsstoffe, Geschmacksverstärker, Aromen, Soja, Farb- und Konservierungsstoffe verzichtet, betont Frosta.

„Wir haben ein Jahr Entwicklung investiert, um ein Lebensmittel zu erzeugen, bei dem der Geschmack nicht aus dem Labor kommt, sondern ausschließlich aus den guten Zutaten. Das ist bisher einmalig”, erklärt Sebastian Bernbacher, Marketing Director bei Fisch vom Feld. Er führt aus: „Unsere Feldfische sind knusprig kross und haben einen schönen Crunch beim Reinbeißen. Dabei sorgt das Leinöl für einen leichten Fischgeschmack.“

Auch bei der Zubereitung müssen sich Fischliebhaber nicht umstellen – die pflanzliche Alternative lässt sich in der Pfanne anbraten oder im Ofen erhitzen. Der Fisch vom Feld ist zudem garantiert grätenfrei. Quelle & Bild: Frosta/Fisch vom Feld (November 2020)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.