Valio beteiligt sich an Meet Jack

Der Hamburger Lebensmittelimporteur Valio hat Anteile des niederländischen Unternehmens Meet Jack übernommen. Gemeinsam mit dem ebenfalls beteiligten holländischen Hersteller V&S Food will man den Markt für Jackfrucht-Produkte in Europa erobern, teilten die neuen Partner mit. Bereits in der Vergangenheit hatten Valio und Meet Jack bei der Produktion von Jackfrucht-Artikeln wie veganen Burgern, Kroketten oder Gyros zusammengearbeitet. Den Vertrieb in Deutschland übernimmt Valio, ab Mitte 2021 sollen erste vegane Meet Jack-Produkte in den Supermarktregalen stehen. 

„Valio wird weiterhin sicherstellen, dass Meet Jack nie die frisch gefrorenen Jackfrüchte ausgehen. V&S wird ihre Magie einsetzen, um Meet Jacks Ideen in Fleischalternativen zu verwandeln. Und Meet Jack wird weiterhin die Herzen der Fleischliebhaber erobern, indem er Jackfruchtprodukte in die Regale der Geschäfte in ganz Europa bringt“, beschreibt Meet Jack die Aufgabenteilung. 

Das Fruchtfleisch der aus Asien stammenden Jackfrucht ähnelt in seiner Konsistenz Hähnchenbrust oder magerem Schweinefleisch und ist deshalb bei Herstellern von Fleischersatzprodukten aktuell stark gefragt. Auch als Zutat für veganen Fisch ist die Jackfrucht bereits im Einsatz.

Valio mit Sitz in Hamburg importiert seit 1929 Lebensmittel für Industrie und Großverbraucher, seit neuestem hat das Traditionshaus auch vegane Produkte wie die Jackfrucht im Angebot. Das Bild zeigt die Valio-Geschäftsführer Oliver Winter (o.l.) und Mathieu Réhel (o.r.) sowie Category Manager Julian N. Martin (u.l.) und Key Account Manager Sascha Nikschat (u.r.). Quelle: Valio, Bild TK-Report (Januar 2021)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.