11er feiert 80-jähriges Jubiläum

Das Vorarlberger Familienunternehmen 11er feiert am 7. März 2021 sein 80-jähriges Firmenjubiläum. Den Grundstein dafür legte Wilhelm Grabher im Jahr 1941. Heute beschäftigt 11er als nach eigenen Angaben führender TK-Kartoffelspezialitäten-Hersteller Österreichs 360 Mitarbeiter und erzielt einen Umsatz von 97,6 Mio. Euro. Der Exportanteil liegt bei circa 67 Prozent. Seit 2015 werden alle Produkte klimaneutral erzeugt. Exakt 50 Jahre ist es her, seit 11er mit der Produktion von Pommes Frites begann.

Pioniergeist konnte sich die Familie Grabher schon immer auf die Fahne heften. Begonnen hat die Unternehmensgeschichte am 7. März 1941 mit der Gründung eines fahrenden Obst- und Gemüsehandels in Lustenau. Im März 1986 wurde das Mutterunternehmen dann real geteilt und drei Familienunternehmen wurden aus der Taufe gehoben: die Tiefkühlexpress Grabher GmbH, die FruchtExpress Grabher GmbH & Co KG und die heutige 11er Nahrungsmittel GmbH. Der Name „Elfer“ entstand vor über 100 Jahren und ist auf den in Westösterreich gängigen Brauch von sogenannten Hausnamen zurückzuführen, denn die Familie Grabher hatte 11 Kinder. Dieser Name zieht sich durch die 11er Firmengeschichte und ist heute fester Bestandteil des Firmen-Logos.

Nicht immer drehte sich bei 11er alles um die goldene Knolle. 1968 hat 11er den Standort in Frastanz gegründet und mit der Produktion von Sauerkraut Fuß gefasst. Mit Beginn der steigenden Nachfrage aus der Gastronomie wurde 1971 – also vor 50 Jahren – auf die Herstellung von Pommes frites umgestellt. „Zur Herstellung der 11er Kartoffelspezialitäten werden ausschließlich gelbfleischige Kartoffeln aus den besten Anbaugebieten entlang der Donau und March in Österreich und aus dem südbayrischen Raum verwendet“, betont das Unternehmen. Und Geschäftsführer Thomas Schwarz ergänzt: „Wir sind überzeugt, dass nur die allerbeste Qualität gut genug ist. Deshalb wird bei 11er seit jeher ständig getüftelt, verbessert und Neues kreiert.“ Quelle und Bild: 11er (März 2021)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.