Markus Bach wechselt als CFO zu Frostkrone

Ab April verstärkt Markus Bach (Foto) als neuer CFO die Frostkrone Food Group. Der Finanzexperte wechselt von OSI Europe zur Rietberger Unternehmensgruppe. Mehr als 15 Jahre war Markus Bach für den Lebensmittelkonzern tätig, zuletzt als CFO für alle Standorte in Europa. Bevor er zu OSI wechselte, arbeitete Bach unter anderem für die Deutsche Bahn und Corus Aluminium Profiltechnik.

„Die Frostkrone Food Group besitzt eine unglaubliche Innovationsstärke und Innovationsfreude, neue Fingerfood- und Snackvariationen zu entwickeln und das an sechs Standorten weltweit. Das hat mich sofort begeistert“, erklärt Markus Bach. „Um dabei noch effizienter zu agieren, werden wir die Abläufe innerhalb der Unternehmensgruppe weiter harmonisieren und übergreifende Standards etablieren, sodass Synergien noch besser genutzt werden können“, kündigt der 51-Jährige an.

Bei der Frostkrone Food Group heißt man den neuen CFO herzlich willkommen. „Wir sind überaus froh, einen so versierten Finanzexperten zukünftig in unserem Management-Team zu haben. Markus Bach kennt die Lebensmittelbranche und ist international erfahren. Gemeinsam werden wir die Frostkrone Food Group weiter voranbringen – auch hinsichtlich unserer ehrgeizigen Wachstumsziele“, sagt Frédéric Dervieux, CEO der Frostkrone Food Group.

Unter der Leitung von Frédéric Dervieux ist die Frostkrone Food Group international stark expandiert, von zunächst zwei Standorten in Deutschland auf insgesamt sechs Werke – davon zwei in Frankreich und jeweils ein Standort in Großbritannien und den USA. Für dieses und nächstes Jahr plant die Unternehmensgruppe ihre Platzierung im Handel und Foodservice nochmals auszubauen. Quelle & Bild: Frostkrone Food Group (März 2021)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.