Beyond Meat weitet Vertrieb massiv aus

Frühjahrsoffensive bei Beyond Meat: Nachdem der kalifornische Hersteller von tiefgekühlten Fleischersatzprodukten kürzlich eine globale Kooperation mit McDonald’s verkündete, legt das Unternehmen jetzt im Retail europaweit nach: In Deutschland werden die erbsenbasierten Produkte zusätzlich in über 1.000 Einzelhandelsgeschäften von Kaufland, Tegut, Famila und Real erhältlich sein. Auch in Österreich (Spar, Billa und Billa Plus) und in der Schweiz (Migros) sind die Produkte von nun an verfügbar. Insgesamt seien die Burger, Würstchen & Co. von Beyond Meat damit in ca. 122.000 Einzelhandels- und Gastronomiebetrieben in über 80 Ländern weltweit vertreten, so die Kalifornier.

„Diese neuen und erweiterten Einzelhandelspartnerschaften auf dem gesamten Kontinent sind ein starker Beweis dafür, dass der Appetit der Europäer auf pflanzliches Fleisch und insbesondere auf Beyond Meat-Produkte zunimmt“, so Chuck Muth, Chief Growth Officer von Beyond Meat. Produziert werden die Produkte für Europa, den Nahen Osten und Afrika in Partnerschaft mit Zandbergen World’s Finest Meat im niederländischen Zoeterwoude sowie in Enschede. 

Zuvor hatte Beyond Meat den Abschluss einer dreijährigen globalen Partnerschaft mit McDonald’s bekannt gegeben. Demnach wird Beyond Meat der bevorzugte Lieferant von McDonald’s für den Patty im McPlant sein, einem neuen Burger auf pflanzlicher Basis. Auch die Entwicklung weiterer pflanzlicher Produkte für McDonald’s werde gemeinsam vorangetrieben, hieß es. Quelle & Bild: Beyond Meat (April 2021)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.