GfK: TK-Hoch hält im Februar an

Tiefkühlkost (inkl. Speiseeis) präsentierte sich auch im Februar 2021 mit zweistelligem Umsatzplus von 11,3 Prozent, berichtet der GfK Consumer Index 02/2021. Damit sind TKK und Speiseeis im Februar wie auch in den ersten beiden Monaten des Jahres zusammengenommen das wachstumsstärkste FMCG-Sortiment. Speiseeis entwickelte sich sogar noch deutlich besser als die Gesamtkategorie (+16,9 %) – und dies, obwohl der Februar traditionell nicht zu den stärksten Eis-Monaten gehört. Treiber für das Wachstum von Speiseeis waren die Multipackungen (+24,7 %), hier vor allem die Marken (+32,0 %). Der Beitrag der Hauspackungen fiel mit wertmäßig plus zehn Prozent weniger hoch aus und speist sich im Februar etwas stärker aus den Handelsmarken (+10,8 %). 

Auch die Tiefkühlkost für sich genommen erwies sich im Februar als starker Umsatzbringer (+10,5 %), so die GfK. Die Marken der Tiefkühlkost (+11,4 %) trugen dazu etwas mehr bei als die Handelsmarken (+9,5 %). Kategorien mit zweistelligem Wachstum im Bereich TKK waren im Februar TK-Kartoffelprodukte (+25,1 %), TK-Fertiggerichte (+23,5 %), TK-Obst und -Säfte (+18,9 %), TK-Backwaren (+11,7 %), TK-Fleisch/-Geflügel (+11,2 %) und TK-Fisch/-Meeresfrüchte (+10,5 %). Die ersten beiden Monate 2021 brachten der Kategorie Tiefkühlkost (inkl. Speiseeis) ein Umsatzplus von 13,3 Prozent, wobei Speiseeis im noch ‚jungen‘ YTD-Vergleich das Wachstum mit rund 20 Prozent deutlich stärker treibt als TKK (+12,5 %), betont die GfK. Quelle: GfK Bild: dti (April 2021)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.